Tolle Beiträge beim Vereinsabend 2018

Traditionell veranstaltet die TTG Horbach Anfang Januar ihren Vereinsabend, der 2018 in der 38. Auflage stattfand. Zu der Veranstaltung im Siegfried Blaszczyk Haus kamen in diesem Jahr etwa 90 Besucher, die ein unterhaltsamen Abend erlebten. Zunächst stand das leibliche Wohl auf dem Programm. Gegen 19:30 Uhr begrüßte für den Vorstand Josef Krebs die Mitglieder des Vereins und gab zur Stärkung vor dem Start des Unterhaltungsprogramms das Buffet frei.

Zunächst wurden dann die langjährigen Mitglieder des Vereins geehrt. Wobei besonders die 40jährige Mitgliedschaft von Ansgar Franz, Waldemar Harnischfeger, Carsten Rienecker und Joachim Riedl zu erwähnen sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann betrat der sportliche Leiter der TTG Horbach Markus Mohr als Protokoller die Bühne. Seinen Vortrag gestaltete er in diesem Jahr im Zeichen der politischen Entwicklungen der USA und stellte die Auswirkungen der Entscheidungen des US Präsidenten Trump auf das Vereinsleben der TTG dar. Kommentiert wurden die Ausführungen von Markus Mohr von Oskar aus der Tonne, alias Tanja Mohr. Natürlich berichtete Markus Mohr wieder über die sportlichen Geschehnisse, insbesondere den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Verbandsliga und die ebenfalls starke Saison der 2. Mannschaft, die zum Aufstieg in die Bezirksklasse führte.

Auf den unterhaltsamen Bericht von Markus Mohr folgten 2 Beiträge der TTG Jugend. Auch 2018 hatte der Nachwuchs des Vereins wieder tolle Ideen, wie zur Gestaltung des Abends beigetragen werden kann. Nun war Märchenstunde angesagt, den die jungen Darsteller performten auf der Bühne zunächst eine Neuinterpretation von Rotkäppchen und dem krass bösen Wolf. Im 2. Beitrag wurde eine aktuelle Variante von Hänsel und Gretel zum Besten gegeben. Zahlreiche Werbepausen unterbrachen die Darstellung und sorgten immer wieder für Lacher. Marlon Dehm, Maurice Dietzel, Kira Krebs, Rebecca Buttler, Janina Mohr und Fabian Mohr erhielten viel Applaus für ihren Beitrag.

Ein ganz besondere musikalisches Schmankerl hatte dann G.G. Brass zu bieten. Der agile Dirigenten Jen Louis Geist entwickelte einen ganz eigenen akrobatischen Stil sein Orchester zu leiten. Dass hier mit Jan Hendrik Geist, Markus Geist, Sonja Geist, Felix Grimm und Peter Grimm richtige Musiker auf der Bühne waren, merkte man gleich. Unter anderem jagte der Dirigent zu den Klängen von Ghost Busters dunkle Gestalten und hüpfte am Ende zu der Melodie von Pipi Langstrumpf umher. Eine originelle Idee, die das Publikum mit viel Applaus honorierte.

Auch Klaus-Dieter Walther war wieder in der Bütt und berichtete al Harry Hirsch von der unterhaltsamen Reise der Gräfin Reckenstein und des Grafen Rosenstein. Da der Text nicht von ihm stammte, sondern er nur als Vortragender ablas, kam es immer wieder zu merkwürdigen Versprechern. Aber mit seinem Wortbeitrag war KDW noch nicht am Ende. Zum Abschluss bewies er noch mit einem lustigen Liedbeitrag, dass er auch als Sänger so einiges zu bieten hat.

Die Stimmung stieg dann weiter, als 5 Tänzer im Nonnengewand den Saal betraten. Zu den Klängen der „Sister-Act“-Klassiker I will follow him und Sing Halleluja wirbelten Susanne Zellmer, Louisa Geist, Silvia Geist, Tanja Mohr und der aus zahlreichen Auftritten bekannte Tanzstar Markus Mohr durch das Horbacher Pfarrheim. Auch hier zollte das Publikum den Darstellern die mit tollen Kostümen und viel Power richtig für Leben sorgten den verdienten Beifall.

Den Abschluss des Programmes machten dann wieder die Phantastischen 2, die wieder mit selbst getexteten Liedern unter anderem dafür warben, dass Horbach endlich auch einmal den Bürgermeister in der Gemeinde stellen darf. Wenn das dieses Mal nicht klappt, dann tritt Horbach aus Freigericht aus und vollzieht damit den Hoxit. Anschließend wurde die Geschichte einer Türkei Reise mit der neuen TTG Fahne intoniert. Kurzum, Andreas Rienecker und Thomas Remmel lieferten wieder einmal ein Feuerwerk an Ideen ab und sorgten für zahlreiche Lacher im Publikum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In den frühen Morgenstunden fand der Vereinsabend 2018 dann in gemütlicher Runde sein Ende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s