Fabian Mohr belegt Rang 3 in der B-Schüler Konkurrenz

TTG stellt 9 Teilnehmer bei den Nachwuchs-Kreismeisterschaften in Großkrotzenburg

siegerehrung_fabian

Am 15. und 16. September 2018 fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften für den Tischtennis-Nachwuchs in Großkrotzenburg statt. Die TTG war mit einer guten Teilnehmerzahl von neun Akteuren im Starterfeld vertreten. Neben dem Bronze-Medaillensieg von Fabian Mohr konnte die TTG noch weitere schöne Erfolge wie den Einzug von Justin Haberkorn ins Einzel-Viertelfinale der B-Jugend sowie den Einzug von Niklas Harth ins Einzel-Achtelfinale der B-Schüler und den Halbfinaleinzug von Fabian Mohr / Niklas Harth in der B-Schüler Doppelkonkurrenz feiern.

Als erste Konkurrenz mit TTG Beteiligung standen am Samstag die A-Schüler und A-Schülerinnen auf dem Programm. Bei den A-Schülern gingen Marvin Harth und Luca Jahnke und bei den A-Schülerinnen Dasha und Svetlana Trigub an den Start. Marvon und Luca hatten zwei wirklich schwere Gruppen erwischt und ihnen war es leider nicht vergönnt ein Spiel zu gewinnen. Auch im Doppel schieden die beiden gegen das starke Meerholzer Doppel Wather/Schneevogel aus. Ebenfalls in der 1. Runde des Doppels unterlagen Dasha und Sveta gegen Megan Jüch /Frederike Bläser. Im Einzel konnte Sveta, im Gegensatz zu ihrer Schwester, einen 3:2 Sieg gegen Celina Höber verbuchen und damit in ihrer Gruppe den 3. Platz belegen.

Am Samstag Nachmittag ging dan Justin Haberkorn bei der B-Jugend an den Start.  Im Doppel erreichte er gemeinsam mit Johannes von Dörnberg das Viertelfinale. Dort war gegen Lotz/Walther die Endstation erreicht. Im Einzel konnte er die Gruppe F mit 3:0 Spielen für sich entscheiden. Lediglich die Partie gegen Leon Haas war wie erwartet eng. Dort konnte er sich schließlich mit 3:2 durchsetzen. Im Achtelfinale gegen Leonard Bartmuß brachte er seinen Gegner mit seinen starken Abwehschlägen zur Verzweiflung und siegte mit 3:1. Jan Heuser, sein Gegner im Viertelfinale, kam Justins Material wesentlich besser zurecht und entschied die Partie mit 3:0 zu seinen Gunsten.

Am Sonnntag morgen durften Fabian Mohr und Niklas Harth bei den B-Schülern an den Start gehen. In der 1. Runde des Doppels gab es noch Abstimmungsschwierigkeiten und gegen das Neuseser Doppel Stenger/Benzing gelang nur ein schmeichelhafter 3:1 Erfolg. In der zweiten Runde gegen Ohlenschläger/Bach lief es schon wesentlich besser. Auch hier gelang den beiden ein 3:1 Erfolg. Im Halbfinale trafen die beiden auf die starke Kombination Wick/Wong. Nach tollen Ballwechseln und sehr gutem Spiel mussten sich die beiden am Ende mit 3:1 geschlagen geben. Fabian und Niklas überstanden auch die Gruppenphase im Einzel und qualifizierten sich damit für das Achtelfinale. Während Fabian – als an zwei Gesetzter freilos hatte – spielte Niklas ein tolles Spiel gegen Linus Zemittis und unterlag am Ende in drei ganz knappen Sätzen etwas unglücklich. Fabian gewann seine Viertelfinalpartie gegen Simon Ohlenschläger mit 3:0. Im Halbfinale hieß sein Gegner dann Oliver Schneevogel und der hatte von beiden den besseren Tag erwischt. Fabian hatte in den ersten beiden Sätzen wenig Chancen und führte im dritten recht deutlich, konnte auch diesen am Ende nicht heimbringen. Oliver Schneevogel gewann am Ende auch das Endspiel gegen seinen Vereinskameraden Nico Walther und wurde Kreismeister der B-Schüler. Fabian Mohr hat sich mit Platz 3 für die Bezirksmeisterschaften am 3. und 4. November 2018 in Bruchköbel qualifiziert.

Aus Altersgründen startete Janina Mohr zum letzten Mal in der weiblichen A Jugend-Konkurrenz. Gemeinsam mit ihrer Doppelpartnerin Frederike Bläser schied sie im Viertelfinale gegen die späteren Siegerinnen Klimek/Stelting aus. Nach der 1:3 Niederlage im Einzel gegen die Namensvetterin und Materialspielerin Finja Phoebe Mohr stand auch fest, dass mit der Gruppenrunde das Turnier für sie beendet sein würde. Das letzte Spiel gegen Alexandra Buschmann konnte sie mit 3:2 knapp siegreich gestalten und damit dem 3. Platz in ihrer Gruppe sichern.

Sein allererstes Turnier und offizielles Tischtennisspiel bestritt unser Jüngster Ben Amrhein in der D-Schüler Konkurrenz, die nachmittags ausgetragen wurde. An der Seite seines Doppelpartners Czaplok unterlag er Halbfinale gegen Brede/Wong mit 0:3. In seiner Gruppe wurde er dritter und zeigte schöne spielerische Ansätze in seinen beiden Einzeln. Es war eine Freude ihm bei seinen Spielen zuzusehen. Ein erster Sieg in einem Spiel ist nur noch eine Frage der Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s