Kreisvorrangliste als Start in die Rückrunde genutzt

joshua_kvrl_2019

Acht TTG Nachwuchsspielerinnen und -spieler schlagen sich sehr gut in Lieblos

Am 19. und 20. Januar 2019 fanden in Gründau Lieblos wieder traditionell die Kreisvorranglisten in acht Nachwuchsklassen statt. Die TTG war wieder gut bei diesem Turnier vertreten. Insbesondere bei der männlichen Jugend gingen gleich 4 Starter ins Rennen.

Den Anfang machte Marlon Dehm bei den A-Schülern am Samstag Nachmittag. Fabian Mohr, der auch für diese Spielklasse gemeldet ist, war aufgrund seiner bisherigen sportlichen Leistungen bereits für die Kreiszwischenrangliste freigestellt. Marlon zeigte tolle Matches, insbesondere im alles entscheidenden Spiel gegen Linus Brill aus Lieblos, den er mit 3:1 Sätzen besiegen konnte. Mit einer Spielbilanz von 5:2 hat er sich als Tabellendritter für die Kreiszwischenrangliste qualifiziert und wird am 10. Februar 2019 gemeinsam mit Fabian Mohr nach Niedergründau fahren.

Am Sonntag morgen fand dann die Konkurrenz der B-Schüler statt, bei der Niklas Harth an den Start ging. Nach holprigen Beginn und einer etwas überraschenden 2:3 Niederlage gegen den Erlenseer Dylon Luke Jäger steigerte er sich von Partie zu Partie und konnte die anschließenden 6 Spiele siegreich gestalten. Im letzten Spiel traf er auf den spielstarken David Klimek aus Salmünster und aus dieser Partie entwickelte sich ein wahres Drama in fünf Akten. Am Ende zog Niklas in der Verlängerung des fünften Satzes mit 10:12 den kürzeren. Mit Platz 2 und einer Bilanz von 6:2 Spielen hat er sich zurecht für die Kreiszwischenrangliste am 27. Januar 2019 in Bruchköbel qualifiziert.

Fast zeitgleich mit den B-Schülern gingen Dasha und Svetlana Trigub bei der weiblichen Jugend an den Start. Aufgrund ihres Jahrgangs hätten die beiden eigentlich noch bei den A-Schülerinnen am Samstag an den Start gehen können, aber da hatten die beiden leider keine Zeit. Welchen sportlichen Fortschritt die beiden in den vergangenen Monaten erzielt haben, lässt sich an ihren Leistungen erkennen: Svetlana konnte zwei Partien siegreich für sich gestalten und landete am Ende auf Platz 6 in der Gruppe C. Dasha hatte viel Pech im fünften Satz gegen Olivia Schmiedhofer aus Großkrotzenburg und verpasste damit einen Sieg nur knapp in der Gruppe A. In der Endabrechnung wurde sie ebenfalls Sechste.

Bei der männlichen Jugend gingen gleich vier Nachwuchs-Feuerwehrleute an den Start. Drei von diesen Startern sind zudem ausgewiesene Materialspezialisten und bevorzugen das gepflegte Abwehrspiel, was vielen Gegnern gehöriges Kopfweh bereitete. Am Ende hatten Justin Thoma (Platz 7 in Gruppe F) und Philipp Weckmann (Platz 7 in Gruppe E) jeweils eine Partie und Joshua Thoma (Platz 5 in Gruppe A) zwei Partien gewonnen gewonnen. Herausragend war die Leistung von Justin Haberkorn, der in seiner Gruppe G alle Partien gewann und den ersten Platz belegte. Nur beim knappen 3:2 in der letzten Partie gegen Leon Haas aus Mittelbuchen wackelte er etwas, zeigte aber nach einem 0:2 Rückstand seine große Nervenstärke. Zur Belohnung für diese tolle Leistung ist er ebenfalls für die Kreiszwischenrangliste am 27. Januar 2019 in Bruchköbel qualifiziert.

Die beiden hier gezeigten Fotos stammen von Kreisjugendwart Norbert Fritz, der trotz des Turnierstresses noch Zeit fand, wieder einige schöne Schnappschüsse der Teilnehmer und Sieger zu erstellen.

sveta_kvrl_2019

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s