Fabian Mohr ist 2019 Kreismeister bei den Jungen 15

Gemeinsam mit Marlon Dehm erreicht er im Doppel auch das Halbfinale

20190921_155205

Nach sieben Siegen hatte sich Fabian gegen 39 Konkurrenten in der Turnierklasse Jungen 15 durchgesetzt. Ganz eng ging es in der Viertelfinalpartie gegen Christoph Alt aus Lieblos zu. Am Ende setzte sich Fabian gegen seinen Angstgegner mit 11:5 im Entscheidungssatz durch. Nur noch im Endspiel gegen Tim Herrscher aus Salmünster gab er noch einen weiteren Satz ab. Nach zwei tollen Durchgängen im Finale ging es im dritten Satz in Verlängerung. Diesen konnte der Salmünsterer Abwehrspezialist mit tollen Rückschlägen für sich entscheiden. Auch der vierte Satz war eng, aber in diesem behielt Fabian die Nerven und verwandelte den 3. Matchball zum 12:10 Entstand.

Gemeinsam mit seinem Doppelpartner Marlon Dehm erreichte Fabian das Halbfinale gegen Leonard Bartmuß und Roman Wick. Den 1. Satz konnten die beiden Horbacher mit 11:9 noch siegreich für sich gestalten. Der zweite Satz ging deutlich an die Bruchköbeler/Langenselbolder Kombination. Im dritten Satz führten unsere beiden Jungen mit 9:8, konnten aber die entscheidenden Punkte nicht setzen und unterlagen mit 9:11. Der letzte Durchgang ging dann wieder an die Vertreter aus dem Hanauer Land. Leonard Bartmuß und Roman Wick gewannen das abschließende Finale und konnten sich damit als Doppel-Kreismeister 2019 in die Analen eintragen.

Für Marlon Dehm verlief die Einzelkonkurrenz in der gleichen Altersklasse etwas unglücklich. Das entscheidende Spiel in seiner Gruppe gegen den an Position 2 gesetzten Oliver Bayer verlor er leider ganz knapp mit 2:3.

In der Klasse Mädchen 15 gingen Dasha und Svetlana Trigub an den Start. Dasha hatte leider nicht ihren besten Tag erwischt und belegte in ihrer starken Gruppe den vierten Platz. Damit hatte sie den Einzug in das Viertelfinale leider verpasst. Bei Sveta lief es hingegen richtig toll. Sie siegte gegen Friederike Bläser aus Salmünster mit 3:1 und konnte gegen Elena Larisa Popa aus Erlensee noch einen 0:2 Rückstand in ein 3:2 umwandeln. Gegen die Gruppensiegerin Lana Rack aus Niedergründau zeigte sie eine ganz tolle Partie. Am Ende verlor sie dieses Spiel im fünften Satz mit 7:11. Im Viertelfinale rang sie der haushohen Favoritin und späteren Siegerin Lena Sattler einen Gewinnsatz ab und verspielte im 4 Satz eine 7:4 Führung noch unglücklich.

Ben Amrhein sammelte in der Konkurrenz Jungen 11 wichtige Erfahrungen in seinen drei Partien. Dem Gruppensieger Jonas Abel hätte er fast einen Satz abnehmen können. Unglücklich verlief das Turnier für Niklas Harth. Er konnte seine ersten beiden Partien in der Gruppenphase siegreich gestalten, nutzte aber in der abschließenden Partie gegen den an Position 1 gesetzten David Klimek seine Chancen nicht konsequent genug und unterlag am Ende mit 0:3. Im 1. KO Rundenspiel traf er auf den Großauheimer Moritz Trapp. Nach tollem Start in Satz 1, gingen die beiden Folgesätze an den Gegner. In Satz 4 kämpfte sich Niklas toll zurück und glich zum 2:2 aus. Im abschließenden fünften Satz fehlte Niklas leider das Glück und so schied er leider vorzeitig aus.

Die gesamte Veranstaltung war wieder hervorragend vom Kreisjugendvorstand und der ausrichtenden SG Bruchköbel organisiert worden. Es wurde allen Akteuren ein toller Rahmen geboten, um Bestleistungen abrufen zu können. Für die Horbacher Teilnehmer war es, unabhängig vom eigenen sportlichen Erfolg, eine gute Möglichkeit um weitere wichtige Spielerfahrungen zu sammeln.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s