1. Jungen 15 gewinnen Kreispokal

sieger_kreispokalendrunde

Drei Horbacher Teams starteten am 1. Advent bei der Kreispokalendrunde in Bruchköbel

Neben der 1. Jungen 15 Mannschaft hatte sich auch in der gleichen Klasse (Kreisliga) unsere 2. Jungen 15 Mannschaft für diese Endrunde qualifiziert. Als drittes Team ging unsere 2. Jungen 18 Mannschaft in der 1. Kreisklasse ins Rennen. Zu Beginn des Turnieres standen die Auslosungen der Halbfinals. Dabei hatten die TTGler kein so gutes Händchen. Unsere 2. Jungen 18 musste gegen den vermeintlich stärksten Konkurrenten Bad Orb spielen und unsere beiden Horbacher Teams in der Jungen 15 Kreisliga durften gegeneinander antreten.

Für unsere 2. Jungen 18 verlief der Start in die Partie gegen Bad Orb verheißungsvoll. Maurice Dietzel konnte sein Einzel mit 3:1 für sich verbuchen und die 1:0 Führung erzielen. Justin Thoma versuchte im nächsten Einzel alles, doch sein Gegner war einfach zu stark. Diese Partie ging mit 3:0 an die Kurstädter, die damit den Ausgleich erzielten. Luca Jahnke startete sehr gut in seine Partie und gewann den 1. Satz. Leider stellte sich sein Gegner immer besser auf die Angaben und die Vorhand Topspinbälle ein, so dass Luca leider die folgenden drei Durchgänge verlor. Vor dem Doppel führte Bad Orb somit mit 2:1. Das Doppel Dietzel/Jahnke spielte eine tolle Partie mit schönen Ballwechseln, hatte aber in der entscheidenden Phase einfach kein Glück. So ging der 4. und entscheidende Satz, nach mehreren abgewehrten Matchbällen mit 13:15 verloren. Bad Orb fehlte damit nur noch ein Punkt zum Sieg und dem Einzug ins Finale. Diesen Punkt erzielten die Bad Orber bereits im nächsten Einzel. Maurice Dietzel versuchte alles um die drohende Niederlage abzuwenden, kam aber einfach nicht mit den Seitschnitt-Angaben seines Gegners zurecht. Mit 4:1 ging die Partie somit an Bad Orb. Im Endspiel gewann Bad Orb dann mit dem gleichen Ergebnis gegen den TTC Lanzingen, der sich im anderen Halbfinale gegen den TSV Höchst durchgesetzt hatte.

Das Halbfinale in der Kreisliga Jungen 15 zwischen Horbach I und Horbach II endete mit 4:0 Erfolg für die Erste. Der tolle Einsatz der Zweiten in dieser Partie wurde leider nicht mit einem Einzel- oder Doppelerfolg belohnt. Bei der 2:3 Niederlage von Dasha Trigub gegen Peter Harnischfeger war die Chance auf einen Spielgewinn am größten. Aber auch Resul Vural gegen Jan-Hendrik Geist sowie Jens-Louis Geist gegen Marlon Dehm hatten Chancen auf einen Satzgewinn. Im Doppel wusste das neu aufgestellte Gespann Geist/Dehm gegen Geist/Vural zu überzeugen. Unsere Zweite ließ den Kopf nach dieser Niederlage nicht hängen und feuerte unsere Erste kräftig im anschließenden Finale gegen Bruchköbel an.

Bruchköbel zog im Halbfinale ein Freilos und konnte sich somit für das Finale schonen, während unsere Erste bereits eine Partie in den Knochen stecken hatte. Doch Anzeichen von Müdigkeit waren in unserem Team nicht zu erkennen. Sowohl Jan Hendrik Geist als auch Peter Harnischfeger konnten ihre Partien siegreich gestalten. Nur Marlon Dehm hatte in seiner Partie Pech und unterlag denkbar knapp mit 2:3 gegen die Nummer 1 der Gegner. Mit einer 2:1 Führung für die Horbacher im Rücken ging es in das Doppel. Dies war alles andere als ein Spaziergang für Jan-Hendrik und Marlon. Am Ende konnten sie sich im fünften Satz gegen die starke Bruchköbeler Paarung durchsetzen und mit dem Punkt zum 3:1 eine kleine Vorrentscheidung schaffen. Bruchköbel konnte durch die zweite Fünfsatzniederlage von Marlon Dehm in dieser Begegnung noch einmal auf 2:3 verkürzen, aber Peter Harnischfeger holte sich in einem tollen Spiel gegen die favorisierte Nummer 1 aus dem Bruchköbeler Team den Sieg mit 3:1 Sätzen und steuerte damit den vierten Siegpunkt bei. Nach dieser tollen Leistung im Endspiel nahmen unsere drei Spieler mit großer Freude den Siegerpokal aus den Händen des Kreislehrwartes und Vertreter des Veranstalters TV Roßdorf – Thilo Brähler – entgegen.

Zum Schluss sei allen Spielerinnen und Spieler der TTG für ihren Einsatz in dieser Pokalrunde gedankt. Insbesondere den neuen Akteuren, die am 1. Dezember 2019 in Bruchköbel mit von der Partie waren:


kreispokalendrunde_2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s