Tischtennis-Schnuppertag im Rahmen der Aktion „Jugend trainiert“

3.Klasse sichert sich knapp den WanderpokalJugend trainiert dritte Klasse

Dieses Jahr fand unser alljährlicher Schnuppertag für die Horbacher Grundschüler der „Schule der bunten Raben“ am 30. September 2020 im Rahmen des Aktionstags „Jugend trainiert“ des DOSB statt. Deutschlandweit nahmen mehr als 235.00 Schüler/innen aus 1.273 Schulen daran teil. Im Rahmen der Aktion brachten Janina und Markus Mohr von der ortsansässigen Tischtennisgemeinschaft Horbach 1972 e.V. den Kindern die schnellste Rückschlagsportart der Welt an verschiedenen Stationen näher.

An der ersten Station stand das Aufwärmen im Mittelpunkt. Die Kinder der vier Grundschulkassen mussten Slalomstangen und die Koordinationsleiter durchlaufen, was Runde für Runde durch die Ergänzung verschiedener Bälle und Aufgaben erschwert wurde. Im Mittelpunkt der zweiten Station stand das „Ballgefühl“. Die Grundschüler versuchten erst ein Wurfsäckchen und dann einen Tischtennisball aus verschiedenen Entfernungen in einen umgedrehten Turnkasten zu versenken. Die Schwierigkeit beim Tischtennisball bestand darin, dass dieser, obwohl er im Kasten landete, häufig wieder heraussprang.

Mit der dritten Station wurden der Tischtennistisch und der Schläger eingeführt. Die Aufgabe für die Kinder bestand darin, fünf Plastikbecher auf der anderen Seite des Tisches so schnell wie möglich mit Schläger und Ball abzuräumen. Eines der Kinder veruschte mit Schläger und Bällen dieses Ziel zu erreichen, während der Rest des Teams dafür sorgen musste, dass immer genügend Bälle bereitlagen.

An der vierten und letzten Station wurde dann zum neunten Mal der Klassenwettbewerb um den Wanderpokal ausgetragen. Markus Mohr spielte den Schülerinnen und Schüler am Tisch die Bälle zu und diese versuchten mit dem Tischtennisball eine Becherpyramide auf der anderen Seite zu Fall zu bringen. Es galt innerhalb von zwei Minuten möglichst viele der 21 Becher zu treffen. Alle vier Klassen schlugen sich dabei prima. Am Ende gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen der 3. und 4. Klasse. Jedoch hatte die 4.Klasse Pech und traf nicht mehr so viele Becher wie im Probedurchlauf, weshalb sie sich mit drei übrig gebliebenen Bechern den Pokal nicht sichern konnte. Die Freude der Drittklässler bei der anschließenden Übergabe war umso größer, da sie den Wanderpokal mit einem verbleibenden Becher zum ersten Mal gewinnen und in ihrem Klassenraum aufstellen konnten.

Zum Schluss der Schnupperstunde erhielten die Kinder zur Erinnerung noch einen Tischtennisball, den sie mit ihrer „Jugend trainiert“ Urkunde nach Hause nehmen konnten. Außerdem wurden sie bei dieser Gelegenheit noch daran erinnert, dass sie sich aktuell noch zur Tischtennis AG anmelden können, die seit letztem Schuljahr von der TTG in Kooperation mit der Grundschule der buten Raben und der Schulbetreuung Rabenburg seit dem letztem Schuljahr angeboten wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s