Benedikt Probst siegt beim 2. TTG Vierertischturnier

Spektakuläre Ballwechsel kennzeichnen diese besondere Tischtennis-Variante

teilnehmerAm 17. Oktober 2020 fanden ab 16 Uhr die 2. TTG Vereinsmeisterschaften im Vierertisch statt. Nach der Premiere im Jahr 2019 musste der ursprünglich geplante Termin im April diesen Jahres w/ Lockdown abgesagt werden. Umso schöner war es, dass das Turnier dieses Mal unter Beachtung der aktuellen Corona Bestimmungen durchgeführt werden konnte. Beim Vierertisch werden – statt einem – vier Tischtennistische zusammengeschoben. Als Netz dienen dabei auf Langbänken gestellte Banden. Im Gegensatz zu den normalen Regeln, sind einige aus dem Tennis entlehnt: Es gibt einen zweiten Aufschlag und der Aufschlag muss diagonal durchgeführt werden. Statt 3 Gewinnsätze wurden wegen der größeren Anstrengung pro Satz jeweils nur zwei Gewinnsätze ausgetragen.probst_amrheinNachdem eine Vorrunde in zwei Fünfergruppen absolviert wurde, standen die vier Teilnehmer des Halbfinales fest. Hier trafen Fabian Mohr und Benedikt Probst sowie Jannik Luy und Jan Grießmann aufeinander. Nach spannenden Spielen mit langen und hochklassigen Ballwechseln konnten sich die beiden Spieler der Ersten gegen die beiden Jüngeren durchsetzen.mohr_grießmann

Sowohl das Spiel um Platz 3 als auch das Endspiel gingen jeweils über die volle Distanz. Jannik Luy konnte sich im kleinen Finale gegen Fabian Mohr mit 2:1 Sätzen letztlich durchsetzen und den Bronzeplatz sichern. Vor Beginn des Finals hatten sich Benedikt Probst und Jan Grießmann darauf geeinigt, dass sie statt 2 doch 3 Gewinnsätze spielen wollten. Jan gewann den ersten und dritten Satz, während Benedikt Satz zwei für sich entscheiden konnte. Im vierten Satz holte Benedikt einen größeren Rückstand wieder auf und konnte diesen Satz noch für sich entscheiden. Der fünfte Satz musste jetzt die Entscheidung bringen. Beim Seitenwechsel lag Jan noch mit 5:4 vorne. Dann bekam Benedikt die zweite Luft und setzte mehrfach seine Rückhand-Peitsche ein, die Jan einfach nicht mehr retournieren konnte. Benedikt gelangen sechs Punkte in Folge und gelangte dadurch auf die Siegerstraße. Am Ende stand es 10:6 für Benedikt. Vizeprobst hatte sich damit erstmals den Titel des Vierertischmeisters gesichert.Sieger_VierertischturnierDie Plätze 5 bis 10 wurden in einer Sechsergruppe ausgespielt, wobei die Vorrundenergebnisse übertragen wurden. So hatte jeder Teilnehmer noch drei Begegnungen auszutragen. In dieser Gruppe konnte sich Markus Mohr vor Tobias Mohr, Thomas Amrhein, Anna Gesierich, Joshua Thoma und Tanja Mohr durchsetzen.

Nach vier Stunden intensivem Spiel an zwei Vierertischen belohnten sich alle Teilnehmer mit einer Pizza und dem ein oder anderen Kaltgetränk im Vereinsheim. Alle waren sich einig, dass sie in Zukunft häufiger den Vierertisch in der Turnhalle aufbauen werden. Es hat einfach riesig viel Spaß gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s