Absetzungen von Spielen ab sofort ohne Konsequenzen möglich

HTTV reagiert auf die steigenden Corona-Fall Zahlen in Hessen

Gestern Nachmittag hat der HTTV mit dieser Überschrift die Meldung veröffentlicht, dass ab sofort – bis einschließlich 8. November 2020 – Vereine, die in der jetzigen Situation nicht spielen wollen, kurzfristig, kostenfrei und unkompliziert (ohne Zustimmung des Gegners) eine Spielabsetzung beim Spielleiter beantragen können. Dieser Antrag auf Absetzung kann sowohl vom Heim- als auch Gastverein gestellt werden. 

Der Antrag darf von den Vereinen frühestens sieben Tage und spätestens 48 Stunden vor dem Termin des Mannschaftskampfes an den Spielleiter gestellt werden. Da die 48-Stunden-Regel am 20. und 21. Oktober noch nicht greifen kann, dürfen dort angesetzte Spiele kurzfristig abgesetzt werden. Diese Absetzung muss in Absprache der Mannschaften mit dem Spielleiter erfolgen.

Alle Mannschaften der TTG werden zusätzlich über WhatsApp von dieser neuen Regelung benachrichtigt. Innerhalb der Teams wird durch die Spieler bzw. bei den Nachwuchsspielern mit Einbeziehung der Erziehungsberechtigten entschieden, ob, aufgrund der Einschätzung zur aktuellen CoVID19 Lage, zu einem Verbandsspiel angetreten wird oder nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s