Alexander Benzing holt sich erstmals die goldene Ananas

Titelträger Jan Grießmann in einem Dreisatz Krimi geschlagen

Nach einjähriger Pause konnte die TTG dieses beliebte „Speck weg“ Turnier zwischen den Jahren wieder veranstalten. Aufgrund der aktuell geltenden CoVID19 Bedingungen wurde die Veranstaltung als vereinsinterner Vergleich unter 2G Bedingungen am 27. Dezember 2021 in der Horbacher Grundschulturnhalle ausgetragen. Das von Sven Krebs ins Leben gerufene Ananas-Turnier wird mit zwei Gewinnsätze bis 21 und 5 aufeinanderfolgenden Aufschlägen ausgetragen. Also in der Form, die bis vor 20 Jahren bei Tischtennis Wettkämpfen üblich war.

Aus den Reihen der TTG hatten sich dieses Mal 15 Teilnehmer angemeldet. In der ersten Runde wurden drei Fünfer-Gruppen ausgelost. Die jeweils Gruppen-Platzierungsgleichen spielten dann in der zweiten Runde die Turnierendplatzierung in Dreier-Gruppen aus. In der Gruppe A setzte sich Favorit Alexander Benzing vor Markus Mohr, Tobias Mohr, Rico Haberkorn und Philipp Weckmann durch. Insbesondere die Partie um Gruppenplatz 3 war hart umkämpft. Hier konnte sich Tobias Mohr jeweils in der Verlängerung gegen Rico Haberkorn durchsetzen und damit einen 2:0 Sieg feiern. In Gruppe B setzte sich Jan Grießmann souverän durch und behielt mit 8:0 Sätzen und 4 Siegen eine weiße Weste. Auf den nächsten Plätzen folgten Fabian Mohr, Justin Haberkorn, Thomas Schneider-Ludorff und Joshua Thoma. In Gruppe C tat sich Jannik Luy in seiner Partie gegen Neuzugang Michael Acker erwartet schwer, konnte sich aber schließlich mit 2:1 knappen Sätzen durchsetzen. Platz 3 ging in dieser Gruppe an Tobias Simon, der in einer knappen Auseinandersetzung gegen Thomas „Ames“ Amrhein die Oberhand behielt. Fünfter in dieser Gruppe wurde Alexander Streb.

In der Gruppe, welche die Positionen 13 bis 15 ausspielte, setzte sich Joshua Thoma vor Alexander Streb und Philipp Weckmann durch. Thomas Amrhein lautete der Sieger vor Thomas Schneider-Ludorff und Rico Haberkorn in der Gruppe, die die Plätze 10 bis 12 verteilte. Jeweils über die volle Distanz musste Justin Haberkorn gehen, um sich den siebten Platz vor Tobias Mohr und Tobias Simon zu sichern. Eine kleine Überraschung gab es im Kampf um die Positionen 4 bis 6. Hier setzte sich Markus Mohr vor Fabian Mohr und Michael Acker durch.

In der Finalgruppe kam es gleich in der ersten Partie zum vorentscheidenden Aufeinandertreffen von Jan Grießmann und Alexander Benzing. Alexander schweißte im ersten Satz den ein oder anderen festen Rückhand-Topspin bei Jan ein und konnte damit den Satz recht deutlich für sich gestalten. Im zweiten Satz behielt der Vorhand dominante Liinkshänder Jan Grießmann die Oberhand. Der dritte Satz musste die Entweidung bringen. Hier ging es recht eng zu, bis sich etwa zur Satzmitte Alexander ein kleines Punktepolster aufbauen konnte, das er nicht mehr hergab. Abgekämpft, aber überglücklich, verlies Allexander nach dieser hochklassigen Partie die Box. Das anschließende Spiel zwischen Jannik Luy und Jan Grießmann war von tollen Ball-Rallyes gekennzeichnet, aber am Ende behielt Jan Grießmann mit 2:0 Sätzen die Oberhand. Jetzt lastete ein gewaltiger Druck auf Alexander. Wenn er den Titelverteidiger Jan ablösen wollte, musste er die letzte Partie gegen Jannik unbedingt gewinnen. Diese Mission gelang ihm schließlich auch mit 2:0 Sätzen. Damit stand es endgültig fest: Alexander Benzing gewinnt erstmals die goldene Ananas. Verdientermaßen stolz präsentierte er sich mit dem Südfrucht-Pokal auf dem Siegerfoto.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s