Jahreshauptversammlung am 8. November

Am Montag den 8. November findet die Hauptversammlung der TTG Horbach im Vereinsheim an der Turnhalle statt. Die Veranstaltung wird unter 3-G-Bedingungen stattfinden und um 20 Uhr beginnen.

Alle Mitglieder der TTG sind herzlich eingeladen. Neben den Berichten der Fachbereichsleiter steht auch die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Im Anhang findet ihr die Einladung mit Tagesordnung!

20 Kilometer auf Schusters Rappen

3. TTG Bierwanderung führte am 21. / 22. August in die fränkische Toskana

Dass Tischtennisspieler gut zu Fuß unterwegs sind, stellten 10 TTGler an diesem Wochenende unter Beweis. Bei tollen Wetter und bester Laune startete die Truppe zu dieser ersten Bierwanderung seit 2019. Die Organisatoren der Tour Florian Rienecker und Patrick Geist hatten nichts dem Zufall überlassen. Detailiert – mit Komoot Route und Marschtabelle – war die Runde um die gebuchte Unterkunft Landhaus Lohntal ausgearbeitet worden. Bereits eine halbe Stunde früher als geplant konnte die Brauerei-Wanderung gestartet werden.

Die erste Etappe führte nach Tiefenellern zur Brauerei Hönig. Bevor dort aber eingekehrt wurde, nahmen die zehn Sportler eine kleine Ortsrunde, die zu den Sinterterrassen, der Jungfernhöhle und dem Eulenstein führte, in Angriff. Nach dieser ersten größeren Anstrengung ließen sich die TTGler den ersten Krug Bier und die obligatorische Brotzeiten gut schmecken. Der Abschied von dem schönen Biergarten fiel schon schwer, gerade weil alle wussten, dass zu Beginn der zweiten und längsten Etappe ein heftiger Anstieg zu bewältigen war.

Als der Berg erst einmal bestiegen war, ging es flach durch den schattigen Wald auf einer Hochebene mit schönen Ausblicken dahin. Nach einigen zusätzlichen Schleifen erreichten die Wandersmänner und -frauen schließlich pünktlich um 17 Uhr – wie geplant – die Brauerei Knoblach in Schammelsdorf. Dort war der Andrang im Biiergarten schon deutlich größer als bei der ersten Rast und daher war es gut, dass Florian Rienecker im Vorfeld Plätze reserviert hatte.

Nach einigen Halben, einem deftigem Abendessen und einer „Himbeer“ Runde zum Schluss ging es auf die dritte und letzte Etappe von etwas mehr als 4 Kilometern zu unserer Unterkunft. Dort angekommen, wurden die qualmenden Wanderschuhe in die Ecke gestellt, sich kurz frisch gemacht und anschließend auf der Terrasse bei dem ein oder anderen heimischen Bier der Abend gemütlich beendet.

Nach einer erholsamen Nacht und einem sehr guten Frühstück am anderen Morgen hieß es Abschied nehmen von der fränkischen Toskana und wieder den Heimweg ins Freigericht antreten. Alle Teilnehmer waren begeistert von dieser toll vorbereiteten und durchgeführten Wanderung. Florian Rienecker und Patrick Geist haben auch schon für das kommende Jahr ein neues Ziel aufgetan. Wir sind schon alle sehr gespannt und werden natürlich rechtzeitig darüber informieren.

Sven Krebs ist der Sieger des 3. TTG Vierer-Tischturniers

Dieses Mal als Benefiz-Turnier für die Flutopfer des TuS PSV Bad Neuenahr Ahrweiler ausgetragen

Da der letztjährige Titelträger Benedikt Probst derzeit bei den Olympischen Spielen in Tokio weilt und dort die Spiele der deutschen Spielerinnen und Spieler live vor Ort verfolgen und kommentieren darf, stand vor Turnierbeginn bereits fest, dass es 2021 einen neuen Titelträger geben wird. Im Vorfeld wurde der letztjährige Zweite Jan Grießmann als heißer Anwärter auf den Sieg gehandelt. Vierzehn weitere Teilnehmer hatten ein großes Interesse daran, dieses Vorhaben zu vereiteln.

Um 15 Uhr am letzten Tag des Monats Juli startete das schweißtreibende Turnier in der Horbacher Grundschulturnhalle. An zwei Vierer-Tischen kämpften eine Siebener- und eine Achtergruppe darum die Halbfinalteilnehmer zu ermitteln. Die Länge der Ballwechsel, die Art der Schläge und auch die Kraftanstrengung beim Vierertisch lässt sich eher mit dem Tennis- als dem Tischtennis-Sport vergleichen. Deshalb wurden auch jeweils nur 2 Gewinnsätze bis 11 Punkte ausgetragen. Während sich Sven Krebs in Gruppe 1 und Jan Grießmann in Gruppe 2 soverän als Erstplatzierte durchsetzen konnten, entbrannte um den zweiten Halbfinalplatz der beiden Gruppen ein intensiver Kampf. Schließlich konnte sich in Gruppe 1 Fabian Mohr gegen seinen Vater und in Gruppe 2 Jannik Luy gegen Tobias Mohr durchsetzen. In Gruppe 1 gab es bei den Positionen 4 bis 6 ebenfalls ein Kopf- an Kopfrennen. Schließlich lag Justin Haberkorn mit dem besseren Satzverhältnis vor Anna Gesierich und Luca Schäfer.

Vor Beginn der Platzierungsspiele und Halbfinals wurde sich mit vier Familienpizzen erst einmal kräftig gestärkt. Gegen 20:30 Uhr trat das Turnier mit den Halbfinalspielen in die entscheidende Phase. Während sich Sven Krebs in seiner Partie gegen Jannik Luy in zwei knappen Sätzen behaupten konnte, gingen Jan Grießmann und Fabian Mohr über die volle Distanz und somit in einen dritten Entscheidungssatz. Hier konnte Jan die entscheidenden Rallyes für sich entscheiden und behielt mit 11:7 schließlich die Oberhand. Die beiden Verlierer der Halbfinals – Jannik Luy und Fabian Mohr – spielten anschließend das kleine Finale aus. Dabei konnte sich Fabian Mohr mit 2:0 durchsetzen.

Im Finale, dass um 21:30 Uhr mit dem feierlichen musikalischen Einzug der beiden Akteure Jan Grießmann und Sven Krebs startete, wurde der Modus geändert und auf drei Gewinnsätze gespielt. Schiedsrichter Thomas „Ammes“ Amrhein notierte im ersten Satz einen knappen Spielgewinn für Jan Grießmann. Sven Krebs kam aber in den folgenden Sätzen immer besser ins Spiel und hatte sich beim Stand von 10:9 im vierten Satz den ersten Matchball erspielt. Nach einem längeren Schlagabtausch verfehlte eine Rückhand von Jan knapp den Tisch und damit hatte sich Sven den Turniersieg erkämpft. Es sollen am Folgetag viele Teilnehmer über kräftigsten Muskelkater geklagt haben, so sportlich anstrengend war dieses Turnier. So etwas kommt bei normalen Verbandsspielen eher selten vor.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Turniers gaben alle Ausgaben für die Getränke in die TTG Spendenwutz zur Unterstützung der Flutopfer der Tischtennisabteilung TuS PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler. Insgesamt kamen auf diesem Weg 500 Euro zusammen, die an das Spendenkonto des TuS Ahrweiler überwiesen worden sind. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre großzügigen Spenden und der damit gezeigten Solidarität mit den Flutopfern.

Pausenangebot bei den bunten Raben um eine Attraktion reicher

TTG Horbach übergibt Mini-Tischtennis Tisch an die Grundschule Horbach

IMG_0288~2

Am 19. Juli 2021, dem 1. Tag der Sommerferien, übergab Markus Mohr, Fachbereichsleiter Sport der TTG Horbach an Christina Spitzer, Direktorin der Horbacher Grundschule, einen von der TTG Horbach gesponsorten Mini-Tischtennistisch sowie einige Schläger und Tischtennisbälle.

Damit können die Schülerinnen und Schüler zukünftig in ausgewählten Pausen auch der schnellsten Rückschlagsportart der Welt ausüben.
Tischtennis ist eine ideale Ergänzung des bestehenden Pausenangebots. Denn es fördert die Körperwahrnehmung, die Konzentrationsfähigkeit und das kooperative Miteinander. Der kleine Tisch eignet sich ideal für das Spiel in der Pause, weil dieser dank seines Systems schnell auf- sowie wieder abgebaut ist und auch nur wenig Platz verbraucht.

Die Horbacher Grundschule und der ortsansässige Tischtennis-Verein kooperieren bereits seit vielen Jahren miteinander. Der Deutsche Tischtennisbund fördert eine solche Zusammenarbeit mit seinem Programm „Tischtennis: Spiel mit!“. So bildet der – in diesem Rahmen – jährlich durchgeführte Tischtennis-Schnuppertag mit dem Klassenturnier einen festen Bestandteil im Jahreskalender der Schule und ist bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt.

Im Mai 2019 wurde die Zusammenarbeit beider Institutionen mit der Teilnahme am Förderprogramm „Schule und Verein“ des Landes Hessen weiter intensiviert. Seit dem Schuljahr 2019/20 findet einmal in der Woche eine Tischtennis AG unter dem Motto „Abenteuer mit dem federleichten (Tischtennis-) Ball erleben“ statt. Bedingt durch CoVID19 konnte diese Maßnahme im Schuljahr 2020/21 nur sehr eingeschränkt angeboten werden. Alle Beteiligten hoffen aber, dass es im kommenden Schuljahr wieder möglich sein wird die AGs anzubieten und wahrzunehmen und haben daher die Kooperation im Mai 2021 um ein weiteres Schuljahr verlängert.

Wenn der Schulbetrieb am 30. August 2021 wieder startet, können die Horbacher Grundschüler den neuen Mini-Tischtennistisch auf jeden Fall intensiv ausprobieren und ihr Talent für diesen reaktionsschnellen Sport testen.

Heute ist Welt-Tischtennis-Tag !

TTG Horbach veröffentlicht dazu ein eigenes Video auf Instagram

Seit 6. April 2015 wird offiziell der Welt-Tischtennis-Tag (World Table Tennis Day – kurz WTTD) an diesem Datum gefeiert. Der 6. April ist deshalb gewählt worden, weil dieser Tag von den Vereinten Nationen und dem Internationalen Olympischen Komitee zum „Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden“ ernannt worden ist.

Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten haben wir uns von der TTG dazu entschlossen, zu diesem Tag ein Video auf Instagram zu veröffentlichen, welches die Vielfalt, den Spaß und die Herausforderungen der schnellsten Rückschlag-Sportart der Welt aufzeigen soll.

Danke an alle Akteur*innen aus den Reihen der TTG, die an der Erstellung dieses Videos mitgewirkt haben. Hier der Link zum Video auf Instagram:
https://www.instagram.com/ttg_horbach/

Wir wünschen allen Freund*innen der TTG ein frohes Osterfest

Tischtennis-Nachwuchs bekam zum Fest ein kleines Osternest

Es ist in diesen Tagen nicht einfach, miteinander in Kontakt zu bleiben. Aus diesem Grund haben wir uns vom TTG Jugendteam dazu entschlossen ein Osterkörbchen für unsere Spielerinnen und Spieler der Nachwuchsmannschaften zu basteln. Natürlich durfte in diesem Nest das Überraschungs-Ei nicht fehlen:

Aktuell wissen wir noch nicht, wann wir offiziell wieder alle gemeinsam zu den geliebten Tischtennis-Schlägern greifen und in der Horbacher Grundschulturnhalle unserem geliebten Sport ausüben dürfen. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass dieser Tag in nicht allzu weiter Ferne liegt.

Das Wichtigste in diesen Ostertagen ist, dass ihr alle gesund bleibt. In diesem Sinne wünschen wir euch ein frohes Fest.

Kappenturnier „at home“

Schüler und Jugendliche am Faschings-Wochenende mit „Brettchen“ versorgt

20210213_140459Traditionell findet am Freitag nach Weiberfasching unser verrücktes Kappenturnier mit „Brettchen“ Schlägern statt. Dieses Jahr wäre es am 12. Februar 2021 wieder soweit gewesen. Aufgrund des aktuellen Lockdowns musste die gemeinsame Austragung entfallen.

Als kleinen Ersatz stellte das TTG Trainerteam ein kleines „Survival“ Paket mit einem Original-Brettchen-Schläger und einem Tischtennisball zur Verfügung. Auch ein paar stilechte Naschsachen sowie eine kleine Luftschlange waren hierin enthalten. Viele unserer Nachwuchs-Akteure sendeten uns spontan Brettchen-Videos und -Bilder von sich zu. Es freut uns sehr, dass diese Aktion so gut bei euch angekommen ist.

Wir hoffen uns bald gemeinsam wieder im Training zu sehen. Zu Ostern und zum Welt-Tischtennistag Anfang April werden wir auf jeden Fall noch weitere Aktionen für euch starten. Bis dahin bleibt gesund.

20210213_150524

Vereinsabend 2021 – digital

WhatsApp Gruppe als Alternative zur Präsenzveranstaltung

Screenshot_20210306-113639~2Bereits im September 2020 war absehbar, dass der Vereinsabend 2021 nicht in der üblichen Form im Horbacher Pfarrheim stattfinden wird. Daher erfolgte frühzeitig die Absage dieser Präsenz-Veranstaltung. Um nicht gänzlich auf diesen Höhepunkt im TTG Vereinsleben verzichten zu müssen, entschlossen sich Janina und Markus Mohr einen digitalen Vereinsabend anzubieten. Nach einigen Diskussionen zur Umsetzung entschlossen sich die beiden eine eigene WhatsApp Gruppe für interessierte Vereinsmitglieder einzurichten.

Nach der Veröffentlichung der Ankündigung bekundeten fast 40 TTGler den Wunsch mit von der Partie zu sein. Am Abend des geplanten „Balls des Horbacher Tischtennissports“ Termins – Samstag, 23. Januar 2021 – wurde diese WhatsApp Gruppe eröffnet und als erstes folgte ein Video mit dem Jahresrückblick 2020 als Ersatz für den jährlichen Protokoller-Auftritt. Statt vier Stunden dauerte der Vereinsabend dieses Mal vier Wochen. In diesem Zeitraum wurden einige Zusammenschnitte verschiedener Vereinsabend-Auftritte zum Beispiel der Tanzsportgruppe Ungelenk und der Fantastischen Zwei veröffentlicht.

Ein weiterer Höhepunkt stellte das Quiz dar, welches statt der jährlichen Tombola, durchgeführt wurde. Die richtige Beantwortung der zehn Fragen rund um die TTG und den Tischtennissport stellte die Experten des kleinen Plastikballs vor einige Herausforderungen. Das Mitmachen lohnte sich aber für alle, denn es gab sieben schöne und praktische Sachpreise zu gewinnen. Den Abschluss des virtuellen Vereinsabends 2021 stellte eine Diashow mit vielen Bildern aus den vergangenen 50 Jahren dar. Auf diese Weise wurden unsere aktiven und fördernden Mitglieder auf die Jubiläumsfeierlichkeiten im Jahr 2022 eingestimmt.

Wollen wir hoffen, dass wir dann im Januar 2022 wieder gemeinsam im Horbacher Pfarrheim einen traditionell „analogen“ Vereinsabend feiern dürfen.

Weihnachts- und Neujahrsgrüsse

Kleine Präsente an den Tischtennis-Nachwuchs verteilt

WhatsApp Image 2020-12-24 at 16.44.20Die TT Challenge ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden. Ben Amrhein hat alle fünf Aufgaben mit Erfolg gemeistert und dafür als Sieger einen schönen Sachpreis erhalten. Den zweiten Platz erreichte Jan Hendrik Geist vor Fabian Mohr und Jens Louis Geist, die gemeinsam Dritte wurden. Die Präsente wurden gemeinsam mit den Nachwuchs Weihnachtsgeschenken am Heilig Abend verteilt. Auch die Trainingsfleißigsten des vergangenen Jahres – Dasha Trigub, Sveta Trigub, Peter Harnischfeger, Jan Hendrik Geist, Jens Louis Geist, Ben Amrhein, Fabian Mohr, Tobias Mohr und Jannik Luy – erhielten zur Belohnung einen Preis.

WhatsApp Image 2020-12-18 at 21.16.23Am Ende dieses sehr turbulenten und herausfordernden Jahres wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern unseres Vereins ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr 2021. Danke für eure Treue und Unterstützung der TTG.

Bleibt gesund, damit wir uns bald wiedersehen und gemeinsam
Tischtennis spielen und Feste feiern können.

Nikolausgruß und Advents-Challenge

5 Aufgaben sind bis Weihnachten zu meisternWhatsApp Image 2020-12-05 at 14.30.44(2)

Gestern – pünktlich zu Nikolaus – hat das Trainerteam der TTG an alle Nachwuchs-spielerinnen und -spieler ein kleines Präsent verteilt.

Auf diesem Weg möchten wir vom TTG Vorstand allen Mitgliedern und Freunden des Vereins einen schönen Nikolaustag sowie eine besinnliche Adventszeit wünschen. Bleibt alle gesund, bis wir uns im neuen Jahr treffen und unser tolles Hobby wieder gemeinsam ausüben dürfen.

WhatsApp Image 2020-12-04 at 20.17.45
Um die Zeit bis zum heiligen Abend zu verkürzen, haben wir uns eine besondere Weihnachts TT-Challenge ausgedacht.

Bis zum 18. Dezember 2020 werden fünf unterschiedlichste Aufgaben gestellt werden, die es zu bewältigen gibt. Für die, die am häufigsten erfolgreich dabei sind, gibt es Preise zu gewinnen.

 

1.Challenge Freitag, der 4.12. Koordination & Kreativität (Video)

Nehmt euch dabei auf wie ihr einen Slalom auf 2 verschiedene Arten jeweils 3x durchquert (Hin-und Zurück = 1x).
Eurer Kreativität könnt ihr freien Lauf lassen, da euch…
… 1. Freisteht was ihr als Begrenzungen für den Slalom nutzt (alles was im Haus oder draußen zu finden ist geht natürlich)
… 2. Den Slalom auf verschiedene Weisen durchqueren könnt (z.B Rückwärts, Side Steps oder Hopserlauf)
… 3. Selbst entscheiden könnt wie ihr dabei eure Hand-Augen-Koordination schult (z.B. dabei einen Ball hochwerfen, einen Ball auf dem Schläger balancieren oder einen Ball auf den Boden zu prellen)

Wenn ihr es mit mehreren Familienmitgliedern macht, kann man es noch interessanter machen, indem man die Zeit stoppt um herauszufinden wer es am Schnellsten schafft.