Die Spielzeit 2019/20 wurde am 1. April 2020 sofort beendet

Corona Virus lässt DTTB und die Landesverbände zu dieser einmaligen Aktion greifen

Dies ist kein Aprilscherz. Der Deutsche Tischtennis-Bund und alle Landesverbände haben in einem konstruktiven Austausch beschlossen, dass die Spielzeit 2019/2020 sofort beendet wird. Die damit jetzt beendete Spielzeit 2019/2020 wird anhand der zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit gültigen Tabelle gewertet (Abschlusstabelle). Der HTTV wird keine offiziellen Ehrungen der Tabellenersten als Meistermannschaften vornehmen. Die Bezirke und Kreis dürfen eigene Regelungen hierzu treffen (Meldung des HTTV vom 2. April 2020).

Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab. Es werden keine Relegationen mehr zur Austragung kommen. Mannschaften, die sich auf einem Relegationsplatz (Auf- oder Abstiegsrelegation) befinden, können selbst entscheiden, ob sie auf- oder absteigen möchten (Meldung des HTTV vom 2. April 2020).

An den Vorgaben und Terminen der Wettspielordnung zur Planung der Spielzeit 2020/2021 wird festgehalten.

Was bedeutet diese Regelung für die TTG ?

Alle Senioren-Mannschaften befanden sich zum Zeitpunkt des Abbruchs (12. März 2020) weder auf einem Relegations- noch Abstiegsplatz, werden also in der kommenden Saison wieder in der gleichen Liga antreten dürfen wie bisher.

Unsere 1. Jungen 15 Mannschaft steht auf Platz 1 in der Tabelle der Kreisliga und ist somit Meister dieser Klasse. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen sportlichen Erfolg.

Die für 9. Mai vorgesehenen Kreismannschaftsmeisterschaften in Horbach werden dieses Jahr nicht ausgetragen werden.

Stand jetzt werden wir an allen anderen geplanten Terminen erst einmal festhalten, weil die Planungen für die Saison 2020/21 zu den bekannten Zeitpunkten abgeschlossen sein müssen. Das heißt unsere Jahreshauptversammlung und Spielersitzung Vorrunde 2020/21 soll am 25. Mai 2020 stattfinden. Falls wir an diesem Termin aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht festhalten können, werden wir euch rechtzeitig informieren.

Zum Schluss noch eine dringende Bitte: Bleibt gesund und bleibt deshalb zu Hause. Danke.

Tischtennis in Zeiten von Corona

Seit mehr als einer Woche müssen wir inzwischen auf unseren geliebten Sport verzichten und halten uns weitgehend auch nur noch in unseren vier Wänden auf. Wann der Trainings- und Spielbetrieb wieder startet, ist aktuell noch nicht abzusehen. Wollen wir hoffen, dass sich die Virus-Ausbreitung eindämmen lässt. Wir können alle unseren Beitrag dazu leisten, indem wir den Anweisungen folgen und soziale Kontakte weitgehend einschränken.

Hier zwei Tipps wie wir auch in den eigenen vier Wänden nicht ganz auf unseren Sport verzichten müssen:

(1) Tischtennis at Home:

Wenn euch kein eigener Tischtennis-Tisch im Keller oder in der Garage zur Verfügung steht, dann nehmt einfach einen der vorhandenen Esszimmer-, Wohnzimmer- oder Schreibtische. Einfach freigeräumt und in die Mitte des Raumes gestellt, dann kann es schon losgehen:

Küchentisch

(2) Tischtennis auf die Ohren:

Vor zwei Tagen hat der Deutsche Tischtennisbund sein neues Podcast Projekt „Ping Pong & Prause“ gestartet. Benedikt Probst und Richard Prause werden zukünftig regelmäßig interessante Gespräche rund um den kleinen Plastikball führen. Der 1. Podcast beschäftigt sich aus aktuellem Anlass mit dem Corona Virus. Den Podcast mit unserem 1. Mannschafts-Spieler Benedikt Probst findet ihr in den bekannten Portalen und natürlich unter http://www.tischtennis.de:

ping pong und prause

(Bildquelle: http://www.tischtennis.de)

Bleibt gesund. Bis hoffentlich bald wieder in unserem Vereinsheim.

Spielbetrieb und Training ab sofort eingestellt!

Laut Mitteilung des HTTV ist bis zum 17. April 2020 aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus der Spielbetrieb in allen Klassen, sowie im Pokal eingestellt. Der Vorstand der TTG hat beschlossen, dass zudem ab sofort auch der Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt wird. Wir werden euch informieren, sobald es eine Änderung gibt. Dies entspricht im Übrigen auch den Empfehlungen des hessischen Fußballverbandes, der auch eine Aussetzung des Trainings empfohlen hat.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der Homepage des HTTV:

https://www.httv.de/news/data/2020/03/12/hessischer-tischtennis-verband-setzt-kompletten-spielbetrieb-mit-sofortiger-wirkung-bis-zum-17-apri/

Wir hoffen, dass die Situation sich bald wieder entspannt und wir zum normalen Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren können. Die beschlossenen Maßnahmen sind Vorsichtsmaßnahmen, die helfen sollen, die weitere Verbreitung des Virus einzuschränken. Auch wenn für die meisten von uns keine unmittelbare Gefahr droht, sollten wir aus Rücksicht auf anfälligere Personen (chronisch Erkrankte, ältere Mitmenschen mit schwachem Immunsystem, etc.) den allgemeinen Empfehlungen nachkommen.

Die Narren griffen zum Sandpapierschläger

20200221_202533

Mit 11 Doppeln neuer Teilnehmerrekord bei den erwachsenen Startern

Den Anfang machten wieder die Kinder und Jugendliche der TTG Horbach, die ab 17:30 Uhr mit zwei parallelen Doppelturnieren starteten. Die beiden Turnierklassen waren grob nach Spielstärke eingeteilt worden, um allen Beteiligten den maximalen Spielspaß mit den Sandpapierschlägern – auch landläufig Brettchen genannt – zu gewährleisten. Da beim Kappenturnier nicht das Ergebnis im Vordergrund steht, seien hier nur kurz die Siegerpaare der beiden Turnierklassen erwähnt: Turnierklasse 1 (6 Doppel-Paare): Justin Haberkorn & Niklas Harth, Turnierklasse 2 (6 Doppel-Paare): Sveta Trigub & Jens Louis Geist. Nach Ende des Turniers wurde sich bei Schnitzel, Frikadellen, Röstzwiebeln und Salaten kräftig gestärkt. Auch die süßen Leckermäuler kamen bei selbstgemachtem Popcorn und Kreppel nicht zu kurz.

20200221_180739

Weiterlesen

Einzug in Hessenpokal knapp verpasst

Zwei Horbacher Nachwuchs-Teams erreichen Bezirkspokal-Endspiele

20200216_100121

Unsere 1. Jungen 15 und 1. Jungen 18 Mannschaften hatten sich für die Bezirkspokal-finalrunde am 9. Februar 2020 in Flieden qualifiziert. Es war seit Jahren das erste Mal, dass sich Horbacher Nachwuchsmannschaften für dieses Turnier qualifiziert hatten und dann auch noch gleich zwei Mannschaften. Beide Teams hatten ein glückliches Händchen beim Losen der Halbfinalgegner. Unsere 1. Jungen 18 trafen auf Inheiden und nicht gleich auf das hoch favorisierte Team aus Wißmar. Die 1. Jungen 15 durften gegen TTV Selters in der Vorschlussrunde antreten.

Weiterlesen

Guter Besuch und Top-Programm

TTG Vereinsabend 2020 war wieder ein toller Erfolg

Mehr als 110 Besucher fanden am 25. Januar den Weg in das Horbacher Pfarrheim. Und sie sollten ihr Kommen nicht bereuen. Nach dem abwechslungsreichen kalt-warmen Buffet standen die Ehrungen der langjährigen Mitglieder auf dem Programm, die von Janina Mohr und Josef Krebs vorgenommen wurden.

Das Unterhaltungsprogramm hatten dann wieder für jeden Geschmack etwas zu bieten. Traditionell eröffnete Marus Mohr als Protokoller das Programm. Die TTG Jugend präsentierte dann die Trikots der zurückliegenden Jahrzehnte. Da war so manches Schmankerl dabei, das die die älteren Spieler mit positiven, aber auch negativen sportliche Erinnerung verknüpfen konnten. Eine sehr interessante Idee.

Die TTG Jugend präsentiert Trikots aus der TTG Geschichte

Wie im letzten Jahr präsentierte die Familie Geist und Friends live und gekonnt an ihren Blasinstrumenten eine musikalische Interpretation verschiedener bekannter Stücke. Visuell untermalt wurden die Musikstücke durch Peter Harnischfeger und Markus Mohr, die jeweils in passenden Kostümen über die Bühne schwebten. Es folgte ein Sketch von Loriot über einen Abend ohne Fernsehprogramm, den Silvia Arnold und Thomas Remmel gekonnt interpretierten.

In einem weiteren Beitrag der TTG Jugend projezierten sich die jungen Darsteller in ein Seniorenheim  und sorgten mit witzigen Dialogen für manchen Lacher im Publikum. Cora Rado und Anna Gesierich zeigten dann, dass Tischtennissportler auch musikalisch so einiges draufhaben können. Zwei aktuelle Popsongs wurden von Cora live gesungen, perfekt von Anna am Klavier begleitet. Stefan Klein betrat dann als Landwirt die Bühne und hatte so einiges aus dem bäuerlichen Leben zu berichten. Die Tanzsportgruppe Ungelenk durfte natürlich auch nicht fehlen, die zu den Klängen von Kordula Grün mit äußerst spärlichen Bewegungen über die Bühne glitten. Das Finale war dann Andreas Rienecker und Thomas Remmel vorbehalten, die den bekannten Ping-Pong-Man zum Besten gaben. Nachdem Markus Mohr dann die Hauptgewinner der Tombola bekannt gegeben hatte fand ein unterhaltsamer Abend seinen Abschluss.

Kappenturnier am Faschingsfreitag

Am Faschingsfreitag, 21. Februar, findet wieder das karnevalistisch angehauchte, traditionelle TTG Kappenturnier statt. Teilnehmer dürfen nur mit Kopfbedeckung antreten und gespielt wird wieder mit Holzbrettchen. Damit werden die Anschnittkünstler aus den höheren Klassen auch für den Rest mal angreifbar. Für Spaß ist auf jeden Fall garantiert.

Zunächst wird der TTG Nachwuchs ab 18:00 Uhr an den Start gehen. Ab 20:00 Uhr starten dann die Erwachsenen. Für Speisen und Getränke ist wie immer Bestens gesorgt. Das ORGA-Team Kappenturnier freut sich auf euren Besuch… HELAU 🙂