Main-Kinzig-Kreis ist seit 14. Januar 2022 CoVID19 Hotspot

Nachwuchs-Training bleibt erst einmal ausgesetzt

Aufgrund der steigenden Fallzahlen und einer anhaltenden Inzidenz von über 350 gelten seit Freitag, 14. Januar 2022 im Main-Kinzig-Kreis die CoVID19 Hotspot Regelungen. Die Turnhalle der Horbacher Grundschule darf nur von denjenigen betreten werden, welche die 2G+ Regel erfüllen (genesen oder geimpft + geboostert oder getestet). Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gilt weiterhin die Ausnahme, dass die Vorlage des aktuellen hessischen Schul-Testheftes ausreicht.

Der Vorstand der TTG hat beschlossen, dass aufgrund der aktuellen Entwicklungen ein Nachwuchstraining noch nicht wieder angeboten werden soll. Das Erwachsenen-Training findet unter den 2G+ Bestimmungen montags und freitags ab 19 Uhr in der Turnhalle statt.

Sobald sich neue Entwicklungen ergeben, werden wir im Vorstand prüfen, ob der Trainingsbetrieb wieder vollständig aufgenommen werden kann.

Wichtige Informationen zum Trainings- und Spielbetrieb ab 10. Januar 2022

Spielbetrieb ist vom HTTV bis 13. Februar 2022 ausgesetzt worden

Aufgrund der aktuellen CoVID19 Entwicklungen ergeben sich folgende Vorgaben für den Trainingsbetrieb der TTG:

Erwachsene: Ab 10. Januar 2022 wird ab 19 Uhr ein Tischtennis-Training für alle auf Basis der 2G+ Regel angeboten.
2G+ bedeutet aus Sicht des Vorstandes:
Geimpft oder Genesen sowie
* geboostert oder
* tagesaktueller bestätigter negativer Test oder
* Selbsttest vor Ort (Selbsttest ist mitzubringen).
Danke für euer Verständnis.

Nachwuchs: Das Nachwuchstraining entfällt diese Woche, d.h. am Montag, 10. und Freitag, 14. Januar 2022 findet kein Training statt.
Ob das Nachwuchs-Training ab 17. Januar 2022 wieder startet, wird kurzfristig auf Basis der Inzidenz-Kennzahlen und der Vorgaben der Behörden entschieden.

Alle bis zum 13. Februar 2022 geplanten Verbandsspiele sind vom HTTV ausgesetzt worden. Auf Wunsch der Mannschaften können – im Eivernehmen mit dem Gegner – die Spiele, die bis zum 13. Februar vorgesehen sind, trotzdem ausgetragen werden. Alle Spiele, die ausfallen, sind bis Mitte Mai nachzuholen. Die neuen Spieltermine sind bis 14. Februar 2021 verbindlich zwischen den Gegnern zu vereinbaren. Sollte ein regulärer Spielbetrieb auch nach dem 13. Februar nicht möglich sein, wird die Rückrunde komplett abgesagt und ausschließlich der Vorrunde für die Saison 2021/22 gewertet.

Lass die Murmel auftitschen …

Tollen Tischtennis-Lehrgang in Düsseldorf absolviert

Nachdem im vergangenen Jahr der geplante Lehrgang aufgrund des CoVID19 Lockdowns abgesagt worden war, konnte dieses Jahr das TTG Trainingslager vom 10. bis 12. Dezember 2021 in Düsseldorf durchgeführt werden. Die ganze Veranstaltung fand auf Basis des Hygenie- und Sicherheitskonzepts der andro Tischtennis-Schule von Borussia Düsseldorf im DTTZ statt.

Weiterlesen

Alexander Benzing holt sich erstmals die goldene Ananas

Titelträger Jan Grießmann in einem Dreisatz Krimi geschlagen

Nach einjähriger Pause konnte die TTG dieses beliebte „Speck weg“ Turnier zwischen den Jahren wieder veranstalten. Aufgrund der aktuell geltenden CoVID19 Bedingungen wurde die Veranstaltung als vereinsinterner Vergleich unter 2G Bedingungen am 27. Dezember 2021 in der Horbacher Grundschulturnhalle ausgetragen. Das von Sven Krebs ins Leben gerufene Ananas-Turnier wird mit zwei Gewinnsätze bis 21 und 5 aufeinanderfolgenden Aufschlägen ausgetragen. Also in der Form, die bis vor 20 Jahren bei Tischtennis Wettkämpfen üblich war.

Weiterlesen

Winterwanderung am 17. Dezember

Am Freitag, den 17. Dezember starten wir zu unserer traditionellen Winterwanderung. Starten wollen wir um 16:30 Uhr an der Bushaltestelle und wandern dann nach Albstadt zum Bee. Wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen.

Achtung: wir können natürlich nur unter Einhaltung der 2-G-Regel einkehren. Also bitte Impfnachweis und Personalausweis mitnehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Jahreshauptversammlung am 8. November

Am Montag den 8. November findet die Hauptversammlung der TTG Horbach im Vereinsheim an der Turnhalle statt. Die Veranstaltung wird unter 3-G-Bedingungen stattfinden und um 20 Uhr beginnen.

Alle Mitglieder der TTG sind herzlich eingeladen. Neben den Berichten der Fachbereichsleiter steht auch die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Im Anhang findet ihr die Einladung mit Tagesordnung!

Jan Grießmann glückt das Double

Großes Teilnehmerfeld bei der Einzel-Vereinsmeisterschaft 2021

Screenshot_20211019-000109~2

Eine Woche nach den Doppel-Vereinsmeisterschaften stand am 18. Oktober 2021 die Einzelkonkurrenz auf dem Plan. Insgesamt gingen 16 Spielerinnen und Spieler an den Start. Unter der Leitung von Sven Krebs wurden anhand der TTR Werte vier Vorrundengruppen mit jeweils vier Teilnehmern gesetzt. Die Erst- und Zweitplatzierten spielten in der Endrunde dann die Positionen 1 bis 8 und die Dritt- und Viertplatzierten die Positionen 9 bis 16 aus. Für jeden Teilnehmer standen somit sechs Partien an diesem Abend auf dem Plan.

Weiterlesen

Jannik Luy & Jan Grießmann tragen sich als Doppel-Vereinsmeister 2021 in die Annalen ein

Eine tolle Beteiligung und spannende Spiele prägten den Wettkampf

Nach einer einjährigen CoVID19 Zwangspause konnten am 11. Oktober 2021 wieder die Doppel-Vereinsmeisterschaften der TTG ausgetragen werden. Als Turnierleiter Markus Mohr um 19:45 Uhr den Meldeschluss veerkündete, standen zehn Zweierteams auf seinem Bogen. Um die Veranstalung nicht ausufern zu lassen und auch die körperliche Belastung aller Akteure in Grenzen zu halten, wurden die teilnehmenden Paarungen auf Basis der QTTR Werte in zwei Fünfergruppen aufgeteilt.

Besonders spannend ging es in der Vorrundengruppe A zu. Während die Positionen 1 und 2 früh feststanden, entwickelte sich das Ringen um die Plätze 3 bis 5 zu einem echten Krimi. Erst in der allerletzten Partie der Gruppenphase entschied sich durch eine knappe 2:3 Niederlage, dass Thomas Amrhein und Carsten Rienecker den fünften Platz belegen würden. Aufgrund von Spiel- und Satzgleichheit musste zur Ermittlung des dritten Platzes der direkte Vergleich herangezogen werden. Hier setzten sich dann Rita Krebs / Stefan Reus gegen Jenny Budde / Thomas Schneider-Ludorff letztlich durch. Das Endspiel dieser Gruppe gewannen Sven Krebs / Markus Muth mit 3:0 gegen das A-Team (Anna Gesierich / Alexander Benzing). Dem topgesetzten Doppel gelang es mit vier Siegen und einer beeindruckenden Bilanz von 18:0 Sätzen eine weiße Weste zu behalten.

In Gruppe B befanden sich gleich drei Doppel mit der Beteiligung der Familie Mohr. Komplettiert wurde diese Gruppe durch das Vater-Sohn Team Geist und dem favorisierten 1. Mannschafts-Doppel Jan Grießmann / Jannik Luy. Auch wenn die Beiden zwei Sätze in der Gruppenphase abgaben, konnten sie sich doch sehr souverän behaupten. Auf Platz 2 landete die seit vielen Jahren bewährte Kombination Joachim Ludwig / Markus Mohr. Besonders eng gestaltete sich der Wettstreit um Platz 3. Hier konnten sich im direkten Vergleich Fabian Mohr / Joshua Thoma gegen Jan Hendrik und Markus Geist durchsetzen. Auf Platz fünf rangierten die Geschwister Janina und Tobias Mohr.

In der Endrunde trafen die Dritt- bis Fünftplatzierten aus den beiden Gruppen im direkten Vergleich aufeinander. Hier gab es drei spannende und enge Platzierungsspiele zu beobachten. Die Gruppenersten und -zweiten bestritten jeweils ein Halbfinale. Im ersten Halbfinale trafen Jan Grießmann / Jannik Luy auf Anna Gesierich / Alexander Benzing. In dieser Partie zeigte sich, dass Jan und Jannik inzwischen eine eingespielte Rechts-/Links Kombination sind, die in der Bezirksoberliga bereits so manchem Gegner das Fürchten gelehrt haben. Mit 3:0 endete diese Partie zugunsten der BOL Paarung. Im zweiten Halbfinale ging es wesentlich knapper zu. Hier tat sich das Bezirksklassen-Doppel Sven Krebs / Markus Mohr gegen die Material-Spezialisten Joachim Ludwig / Markus Mohr sehr schwer. Nach Abgabe des ersten Satzes konnten Sven und Markus den zweiten Satz recht deutlich für sich gestalten. Dennoch lief es beiden den Beiden in dieser Partie nicht so richtig rund. In Satz 3 konnten sie sich nicht wirklich absetzen und mussten sich nach einem unglücklichen Netzroller mit 9:11 geschlagen geben. Auch im vierten Satz ging es wieder eng zu. Beim Stand von 8:8 hatten die beiden Außenseiter das Glück auf ihrer Seite und konnten zwei knappe Bälle zum 10:8 setzen. Nach Abwehr des 1. Matchballes setzte Joachim Ludwig einen tollen Vorhand Schuss zum 11:9 Endstand für Ludwig / Mohr.

Bei einer kurzen gemeinsamen Absprache im Vereinsheim einigten sich Sven Krebs / Markus Muth und Anna Gesierich / Alexander Benzing auf das Spiel um den Bronze-Platz zu verzichten, so dass es dieses Jahr zwei drittplatzierte Teams gibt. Der Verlauf des Endspiels zwischen Jan Grießmann / Jannik Luy sowie Joachim Ludwig / Markus Mohr ist schnell erzählt. Ähnlich wie beim Aufeinandertreffen in der Gruppe hatten die beiden Langnoppen-Spieler gegen die favorisierten BOL Spieler nur wenig Chancen und konnten somit die Partie nur selten offen gestalten. Zum Schluss lautete das Ergebnis 3:0 für die neuen Vereinsmeister Jan Grießmann / Jannik Luy.

Die Podiumsplätze der Doppel-Vereinsmeisterschaften 2021

Mit der Siegerehrung der vier Treppchen-Mannschaften und aller teilnehmenden Teams endete um ca. 23 Uhr ein toller Tischtennisabend mit vielen tollen Ballwechseln und hochspannenden Partien. Am Montag, 18. Oktober 2021, wird dann ab 19:45 Uhr der Einzelmeister an gleicher Stelle ermittelt.

Horbacher Damenmannschaft startet erfolgreich in die Saison

Erstmals seit neun Jahren vertritt wieder ein Frauenteam die Farben der TTG auf Kreisebene

Unsere Damenmannschaft beim ersten Verbandsspiel gegen TTV Gründau (v.l.n.r.: Mareike Remmel, Anna Gesierich, Janina Mohr und Cora Rado)

Der 26. September 2021 ist ein denkwürdiger Tag in der Geschichte der TTG Horbach. Pünktlich zum fünfzig jährigen Vereinsjubiläum haben wir wieder eine Damenmannschaft für die Verbandsrunde gemeldet. Unsere beharrliche Nachwuchsarbeit hat sich hier ausgezeichnet. Denn mit Anna Gesierich, Mareike Remmel, Janina Mohr, Rebecca Buttler und Cora Rado gehen fünf Spielerinnen an den Start, die das Tischtennis spielen von der Pike auf bei der TTG gelernt und dem Verein bis heute die Treue gehalten haben. Von der Damen-Mannschaft, die Verbandsrunde 2012/13 an den Start ging, sind Rita Krebs sowie Tanja Mohr heute in unserer vierten Herrenmannschaft aktiv. Sie stehen unserem jungen neu gebildeten Team mit Rat und Tat helfend zur Seite.

Der Gegner beim ersten offiziellen Verbandsspiel des Teams hieß TTV Gründau 2. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel in der Helmut-Wolf-Halle von Niedergründau zwischen den TTGlerinnen und ihren Gegnerinnen. Angefeuert von den drei mitgereisten und betreuenden Fans Thomas „Ames“ Amrhein, Ben Amrhein und Markus Mohr gewannen Anna Gesierich und Mareike Remmel ihr Doppel mit 3:1. Cora Rado spielte toll gegen ihre Gegnerin mit, musste sich schließlich aber mit 0:3 geschlagen geben. Mit zwei tollen Erfolgen von Janina Mohr und Anna Gesierich konnten sich die Horbacherinnen mit der 3:1 Führung etwas absetzen. Durch die knappe Niederlage von Mareike Remmel verkürzte sich der Vorsprung auf 2:3. Janina Mohr gelang es mit ihrem 2. Sieg den Zweipunkte-Abstand wieder herzustellen.

Die nachfolgenden beiden Partien von Anna Gesierich und Mareike Remmel waren spielentscheidend und an Spannung nicht zu überbieten. Mareike Remmel gelang es in 4 Sätzen siegreich zu sein, wobei der letzte und entscheidende Satz erst in der Verlängerung für sie entschieden wurde. Anna Gesierich musste über die komplette Distanz gehen und wehrte erfolgreich 2 Matchbälle ab, bevor die Partie nach einer entscheidenden Auszeit beim 10:10 schließlich 12:10 für Anna endete. Damit führten die TTGlerinnen uneinholbar mit 6:2. In den abschließenden beiden Partien gewann Janina Mohr ihr Einzel und steuerte damit ihren dritten Siege zum Erfolg bei. Cora Rado kämpfte tapfer gegen die Nummer 1 aus Gründau, musste sich schließlich aber mit 0:3 geschlagen geben. So endete diese erste Partie unserer neuen Damenmannschaft erfolgreich mit 7:3.

Die nächste Bewährungsprobe für unsere Damenmannschaft steht beim Heimspiel gegen Hailer am 2. Oktober 2021 um 15 Uhr auf dem Plan. Mit einer ähnlich starken Leistung wie heute müssen sie sich nicht davor fürchten.

Elias Galante siegt beim Horbacher Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften

Tolle Teilnehmerzahl beim diesjährigen Turnier der TTG Horbach

IMG_0800

Unter Einhaltung der 3G Regeln und mit Beachtung des aktuellen Hygienekonzepts richtete die TTG Horbach am 20. September 2021 ab 17:30 Uhr wieder einen Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften 2021/22 aus. Neun Jungen im Alter von 9 bis 11 waren der Einladung gefolgt und ermittelten in zwei Vorrundengruppen und anschließenden Platzierungsspielen den Turniersieger.

Weiterlesen